Diese Seite unterstützt deinen Browser nur begrenzt. Wir empfehlen dir, zu Edge, Chrome, Safari oder Firefox zu wechseln.

Classic Ship Collection - CSC 118 - Mecklenburg-Vorpommern - 1:1250 - Wasserlinien Modell - OVP

€265,00

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Beschreibung

Schiffsmodell der Mecklenburg-Vorpommern im Maßstab 1:1250 von Classic Ship Collection.

  • Hersteller: Classic Ship Collection
  • Modellnummer: CSC 118
  • Modellart: Wasserlinien Modell
  • Maßstab: 1:1250
  • Schiffsart: Fährschiff
  • Schiffsname: Mecklenburg-Vorpommern
  • Reederei: Scandlines
  • Material: Metall
  • Modellzustand: Neuware
  • Besonderheit: Modell ist in einem Holzrahmen befestigt
  • OVP: Ja
  • Achtung: 14+ kein Spielzeug
Versand
  • Die Lieferung in Deutschland erfolgt normalerweise innerhalb von 2-3 Werktagen.
  • Für weitere Informationen zu den Versandkosten, folge bitte dem Link
  • Bei Fragen kannst du dich jederzeit gerne an uns wenden.
Retoure

Bitte beachte, dass wir keinen kostenfreien Rückversand anbieten können und hierfür eine einmalige Gebühr von 4,90€ berechnen (in DE).

Weitere Informationen zu unseren nationalen wie internationalen Rücksendungen findest du in unseren FAQ

Wenn du mit PayPal zahlst kannst du dir unter bestimmten Voraussetzungen die Retourkosten von PayPal erstatten lassen. Mehr dazu findest du hier.

Vervollständigen Sie den Look:

Classic Ship Collection - CSC 118 - Mecklenburg-Vorpommern - 1:1250 - Wasserlinien Modell - OVP

€265,00

Über Classic Ship Collection

Die exklusiven Schiffsmodelle von Classic Ship Collection zählen mit zu den besten Modellen im Maßstab 1:1250. Sie sind bei Sammlern auf Grund ihrer vielen feinen Details wie zum Beispiel der angesetzten Relings und feinen Beschriftungen sehr beliebt. Die Modelle gibt es als Wasserlinien- oder Vollrumpfmodell. Sehr edel wirken die Vollrumpfmodelle in der Echtglasvitrine.

Die Herstellung der Gussform

Zunächst wird ein Urmodell eines Schiffes basierend auf dem Generalplan erstellt. Dies kann entweder durch Handarbeit oder mithilfe von einem 3D-Druck erfolgen. Das Urmodell dient als Vorlage und wird anschließend in Silikonkautschuk gegossen. Nachdem der Kautschuk ausgehärtet ist, wird das Urmodell entfernt und die Negativform bleibt übrig.

Fertigung des Modellschiffs

Die Negativform wird als Gussform verwendet, um eine heiße Metalllegierung einzufüllen. Das flüssige Metall füllt dabei alle feinen Winkel der Form aus, wodurch später alle Details am Modell sichtbar werden. Nachdem Abkühlen wird das gegossene Modell aus der Form genommen und versäubert, um es für die Lackierung vorzubereiten. Die Lackierung, das Bemalen sowie das Decals setzen wird in Handarbeit ausgeführt.

Warenkorb

Keine weiteren Produkte zum Kauf verfügbar

Dein Warenkorb ist derzeit leer.